Jakość powietrza
Stopień jakości powietrza Dobra
Legenda
  Bardzo dobra
  Dobra
  Umiarkowana
  Brak danych
  Dostateczna
  Zła
  Bardzo zła
tabelka scrollowana
Czujniki GIOŚ NO2 CO O3 SO2
ul. Sienkiewicza   3.79   597.06   77.82   7.73
PM2.5 PM10
ul. Sienkiewicza   -   6.5
Czujniki o mniejszej dokładności:
Kamieniec   8.59   11.31
Józefa Piłsudskiego   12.34   16.3
Tytusa Chałubińskiego   4.51   5.84
Kuźnice   3.37   4.46
Szkoła Podstawowa w Kościelisku   4.2   5.71
Wszystkie odczyty podawane są w µg/m3
Partner: Partner
Pt. 25.09 08:00
Zachmurzenie
13° / 13° pochmurno z przejaśnieniami
Sob. 14:00
Deszczowo
14°
Nd. 14:00
Deszczowo
12°
Pon. 14:00
Zachmurzenie
13°
Wt. 14:00
Deszczowo
10°
Śr. 05:00
Zachmurzenie
Zdjęcie promujące Zakopane
Oranment

„Roztoka“-Tal - Tal der fünf polnischen Teiche („Dolina Pięciu Stawow Polskich”) 

„Roztoka“-Tal - Tal der fünf polnischen Teiche („Dolina Pięciu Stawow Polskich”)

:

„Roztoka“-Tal - Tal der fünf polnischen Teiche („Dolina Pięciu Stawow Polskich”)

: 5,6 km
: 2 godz. 30 min
: 674 m↗ 33 m↘
: 1672 m n.p.m.
:

Zwischen den majestätischen Gipfeln der Hohen Tatra gelegen, ist das Tal der fünf polnischen Teiche („Dolina Pieciu Stawow Polskich”) das Ziel zahlreicher Wanderungen. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass die Reise eine gute Kondition erfordert.

Die Route, an der Wincentego Pola-PTTK-Herberge beginnt, führt entlang der Talsohle des Roztoka-Tals. Zwischen schönen Fichten den Hügel hinaufgehend, erreichen wir nach ca. 15 Minuten das Gebiet von Wasserfall „Wodogrzmoty Mickiewicza“, wo unser Pfad den Wegnach „Morskie Oko“ kreuzt. Nach einer Weile betreten wir jedoch wieder den Wald. Zunächst führt der Weg, hier und da zwischen Felsbrocken von beträchtlicher Größe, stark ansteigend, aber nach etwas mehr als 10 Minuten wird er flach und führt etwas milder durch Brücken am Roztoka-Bach. Auf der rechten Seite werden wir von den Hängen des hohen „Wołoszyn“ begleitet, auf der linken Seite von den Westhängen des „Opalony“.

Nach ca. 1 Stunde und 30 Minuten Fußweg erreichen wir die „Nowa Polana Roztoka“-Lichtung, die wir dank der hier befindlichen Hütte erkennen werden. Die Umgebung der Hütte ist eine beliebte Ruhestelle für Touristen. Von hier sind es noch zum Großen Polnischen Teich auf dem grünen Pfad ca. 1 Stunde 30 Minuten. Wir werden bald entscheiden können, aus welcher Richtung wir schließlich das Tal der Fünf Polnischen Seen in etwa 30 Minuten an der Kreuzung der Pfade erreichen werden. Von hier aus führt der grüne Pfad geradeaus zum imposanten Tatra-Wasserfall – „Siklawa“ (ca. 40 m), der zweite, schwarze, führt links abbiegend und hoh über steinerne Stufen direkt zur Herberge. Von hier bis zur Unterkunft bei den grünen Markierungen dauert es 1 Stunde, bei den schwarzen Markierungen, 40 Minuten. Im Sommer können Sie beide Möglichkeiten – jeweils hin und zurück auf 2 verschiedenen Pfaden - frei nutzen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Reise auf dem grünen Pfad fortzusetzen, denken Sie daran, dass der Weg in der Region „Siklawa“ immer anspruchsvoller wird, also sollten Sie bedachte Schritte unternehmen. Für etwas mehr als 10 Minuten führt es zu großen, runden Felsbrocken, auf denen man ausrutschen kann. Nach ca. 50 Minuten von der Kreuzung der Wege erreichen wir das Gebiet des Großen Polnischen Teiches im Tal der Fünf Polnischen Teiche („Dolina Pieciu Stawow Polskich”). Von hier aus erreichen Sie die Berghütte PTTK im Tal der Fünf Polnischen Seen in etwa 10 Minuten. Es ist erwähnenswert, dass es sich um die höchstgelegene Anlage dieser Art in Polen handelt und auf einer Höhe von 1672 m ü.d.M. liegt.