Jakość powietrza
Stopień jakości powietrza Bardzo zła
Legenda
  Bardzo dobra
  Dobra
  Umiarkowana
  Brak danych
  Dostateczna
  Zła
  Bardzo zła
tabelka scrollowana
Czujniki GIOŚ NO2 CO O3 SO2
ul. Sienkiewicza   90.23   3679.57   12.9   38.48
PM2.5 PM10
ul. Sienkiewicza   -   234.95
Czujniki o mniejszej dokładności:
Kamieniec   264.55   399.04
Józefa Piłsudskiego   112.71   153.59
Szkoła Podstawowa w Kościelisku   33.66   56.4
Wszystkie odczyty podawane są w µg/m3
Partner: Partner
Pt. 06.12 22:00
Zachmurzenie
-4° / -4° całkowite zachmurzenie
Sob. 13:00
Zachmurzenie
Nd. 13:00
Zachmurzenie
Pon. 13:00
Deszczowo
Wt. 13:00
Śnieg
Śr. 13:00
Słonecznie
Zdjęcie promujące Zakopane

 Galeria Gazduś - Kulturzentrum Zakopane


 Galeria gazduś

Im Sitz des damaligen Promotionsbüros von Zakopane und heute des Kulturzentrums Zakopane wurde 2010 „Gazduś“ gegründet - eine Galerie, in der jeder etwas für sich selbst oder als Geschenk für seine Lieben finden kann. Regionale Souvenirs aus Zakopane, Schmuck, originelle Gebrauchsgegenstände sind das Werk von professionellen Künstlern und Podhale Volkskünstlern. Hohes künstlerisches Niveau, große Auswahl an angebotenen Artikeln und erschwingliche Preise machen unsere Galerie einzigartig.

Wir laden Sie ein und wünschen Ihnen viel Erfolg beim Einkaufen!

Die Gazduś- Galerie fördert Volkskünstler und Künstler aus Zakopane und Podhale sowie diejenigen, für die die Region Podhale eine Quelle der Inspiration ist. In der Galerie können Sie sowohl Werke von professionellen Künstlern als auch Kunsthandwerk kaufen.

In Gazduś stellen Maler mit verschiedenen Techniken aus: Malerei auf Glas, Ikonographie, Öltechnik, Pastellen und Aquarellen. Es gibt auch Grafiken und Zeichnungen. Die Abteilung für Holz und Keramik, Kunst- und Gebrauchsgüter ist reichlich vertreten. Die figürliche Skulptur ist nahe an Tischkeramik, Holzkästchen, Hochlandglocken und Holzregale.

Eine große Gruppe bilden Lederprodukte - Schachteln mit regionalen Ornamenten, aber auch kleine Souvenirs wie Lesezeichen oder einzigartige Brillenetuis. In Gazduś können Sie auch Einrichtungselemente kaufen: Tischdecken, Tischläufer, Servietten, bestickte Bettwäsche, Glasmalerei, Lampen, geschnitzte Uhren und einen Teil der „Podhale“ Region in Ihr eigenes Heim verlegen. Mode-Liebhaber werden sich über handgefertigte Wollmützen, -handschuhe und schönen Schmuck freuen.

GLASMALEREI
In Gazdus ist die Glasmalerei die am meisten vertretene Art der Malerei, die am stärksten mit der Volkskunst der Podhale verbunden ist, obwohl sie sich im 18. Jahrhundert in Niederschlesien zu entwickeln begann. In Podhale wurden Gemälde auf Glas gemalt, die gerne in Hochlandhäusern aufgehängt wurden. Aus atmosphärischen Gründen (Föhn und Frost) waren die Fenster klein, so dass die kontrastreichen Kombinationen und die lebendigen, gleichmäßig hellen Farben den dunklen Raum dank der Bilder auf Glas „heller“ und gemütlicher machten. Gemälde auf Glas wurden in der Regel auf Kirchweihen oder bei Hausierern gekauft. Das Lieblingsthema der Volkskünstler waren religiöse Motive, aber auch Volkslegenden und Legenden oder Genre-arten wie das Räubermotive. Zeitgenössische Glasmaler stehen auch zu traditionellen ikonographischen Motiven. Es scheint, dass ein solches Thema für diese Art von Malerei am besten geeignet ist. In unserer Galerie können Sie Gemälde auf Glas von berühmten Künstlern aus der „Podhale“-Region kaufen: Die wichtigsten von ihnen waren: Anna Bogucka, Dorota Bujak, Maria Dudek, Zofia Majerczyk Owczarek, Bożena Doleżuchowicz-Mickiewicz und der verstorbene Adam Doleżuchowicz (Vater).

MALEREI
Die Liebhaber der professionellen Malerei finden in Gazduś-Galerie auch wertvolle Gemälde mit Öl-, Aquarell- und Pastelltechnik gemalt. Ölgemälde von Zygmunt Kłosowski, Sohn von Bronisław und Enkel von Karol Kłosowski, talentierte Zakopane Maler, sind eine realistische Darstellung tatsächlicher Landschaften und architektonischer Objekte. Wie er selbst sagt, will er in seinen Bildern eine Welt festhalten, die langsam vergeht. Seine Gemälde befinden sich in zahlreichen Galerien und Privatsammlungen in Dänemark, Frankreich, Deutschland und den USA. Öltechnik und Pastelltöne werden von Wincenty Szczypel verwendet, der am häufigsten Portraits und Blumen malt. Pastellbilder sind auch im Werk von Beata Zalot enthalten, sie ist nicht nur Malerin, sondern auch Dichterin und Journalistin. Lidia Rosińska ist spezialisiert auf das Zeichnen. In Gazdus stellt Andrzej Ferenczak seine Ikonen aus, obwohl sie nicht mit Podhale verbunden sind, aber sie wecken das große Interesse unserer Gäste von der Ostgrenze aus. Es ist schwierig, alle Künstler hier aufzulisten, aber wir versichern Ihnen, dass ihre Werke ebenso interessant und wertvoll sind, und jeder Kunstliebhaber wird etwas für sich finden.

SKULPTUR
Neben der Malerei auf Glas ist die Holzschnitzerei einer der charakteristischsten Bereiche der „Podhaler“-Volkskunst. Traditionell hatte es einen sakralen Charakter, der sich durch eine einfache Form auszeichnet, die manchmal einen Eindruck von Primitivismus vermittelt, aber auch sehr ausdrucksstark ist. Anonyme Künstler wählten als Thema ihrer Werke meist die Figuren des traurigen Christus, der Jungfrau Maria mit Kind, der Pieta, die den Tod ihres Sohnes oder der Heiligen Dreifaltigkeit trauert. Die Heiligen wurden oft benutzt, um eine Statue des Heiligen Florian, Schutzpatronin der Feuerwehrleute, um das Haus vor Feuer zu schützen. Zeitgenössische Volkskünstler stellen neben den traditionellen heiligen Skulpturen auch kleine Skulpturen her, wie z.B. Figuren von Goralen und Goralinnen, Wild- und Haustieren sowie Figuren aus Legenden über Janosik und Räubern. Derzeit zeigt Gazduś größere und kleinere Holzfiguren des Trauernden Christus, im Volksmund bekannt als „świątki“, Kreuze und Kreuzchen, Kapellen mit Skulpturen oder Bildern auf Glas, Weihnachtskrippen oder Genreszenen aus dem Leben der Bergbewohner. Die skulpturalen Werke von Adam Doleżuchowicz (Vater), Władysław Łukaszczyk, Eugeniusz Bogucki, Andrzej Ferenczak und Florian Walkosz, die sich zwar thematisch auf die Tradition beziehen, ihre Autoren aber einen eigenen, leicht erkennbaren Stil entwickelt haben.

Obwohl es in der „Podhale“-Region keine Tradition der Herstellung von Kunst- und Gebrauchskeramik gab, verwenden sowohl Volkskünstler als auch professionelle Künstler zunehmend Ton, um Werke zu schaffen, die von Holzskulpturen inspiriert sind.
Im Jahr 2011 wurden zum ersten Mal in der Galerie, Holz- und Keramikskulpturen der Schüler des Antoni-Kenar-Komplexes der Schulen für Bildende Kunst (Zespoł Szkół Plastycznych im. Antoniego Kenara). Sie weckten großes Interesse, begeisterten von der Einfachheit der Form und interessanten künstlerischen Ideen. Es lohnt sich, auf sie aufmerksam zu machen, denn wer weiß, ob die Autoren von ihnen nicht zu renommierten Künstlern heranwachsen werden.

VERSCHIEDENES
Neben Kunstwerken bietet Gazdusi auch viele schöne Gebrauchsgegenstände wie Holz- und Lederschatullen, Keramik in Form von Tassen und Bechern, Glocken, Herzen, dekorativen Ostereiern oder Christbaumkugeln. Die Figuren von Engeln und Tieren - Katzen, Hunde, Lämmer, Schafe oder Vögel - sind bei Sammlern sehr beliebt. Als originelle Souvenirs aus Zakopane können Sie Nadelhalter, Federmäppchen, Leder-Lesezeichen, Brillen- oder Handytaschen, kleine Filzhandtaschen, Metallclips und Goralen-Glocken behandeln. Über die Gazduś-Galerie können Sie auch hölzerne Goralen-Truhen, Regale, Schlitten und Wiegen sowie Wollkilime bestellen. Letztendlich etwas, das Sie, meine Damen und Herren, sicherlich zuallererst interessieren wird, aber auch die Herren sollten einen Blick auf die Schränke werfen. Originalschmuck, der unter anderem vom „Podhale“-Design inspiriert ist: Korallen, Halsketten, Ohrringe, Armbänder, Anhänger und Broschen - wird nicht nur eine schöne Dekoration sein, sondern auch eine Erinnerung an die schönen Momente in Zakopane.

Eintritt frei!

Öffnungszeiten
Die Galerie ist in der Saison (vom 1. Juli bis 31. August) täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr, nach der Saison von Montag bis Samstag von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet


Kontakt

Kulturzentrum Zakopane - Małopolska Touristeninformationssystem 
Ul. Kościeliska 7
34-500 Zakopane
Tel. +48 18 20 120 04

Veranstaltungskalender

wyszukiwanie zaawansowane Strzałka

Dodatkowe kategorie

Wybierz przedział czasowy