Jakość powietrza
Stopień jakości powietrza Dobra
Legenda
  Bardzo dobra
  Dobra
  Umiarkowana
  Brak danych
  Dostateczna
  Zła
  Bardzo zła
tabelka scrollowana
Czujniki GIOŚ NO2 CO O3 SO2
ul. Sienkiewicza   40.53   1243.81   6.63   24.83
PM2.5 PM10
ul. Sienkiewicza   -   29.66
Czujniki o mniejszej dokładności:
Kamieniec   64.87   91.56
Józefa Piłsudskiego   0   0
Tytusa Chałubińskiego   19.07   27.18
Kuźnice   9.46   13.21
Szkoła Podstawowa w Kościelisku   36.44   54.45
Wszystkie odczyty podawane są w µg/m3
Partner: Partner
Czw. 03.12 10:00
Zachmurzenie
3° / 3° całkowite zachmurzenie
Pt. 13:00
Zachmurzenie
Sob. 13:00
Zachmurzenie
Nd. 13:00
Zachmurzenie
Pon. 13:00
Deszczowo
Wt. 07:00
Deszczowo
Zdjęcie promujące Zakopane

Bergwanderungen im Sommer

Bergwanderungen im Sommer

Wenn Sie auf eine Bergtour gehen, denken Sie an die Regeln, die unsere Wanderungen nicht nur befriedigend, sondern auch sicher machen. Wir dürfen nicht vergessen, dass das Wetter in den Bergen wechselhaft ist und Regen, Sturm und sogar Schnee uns auch während einer kurzen und scheinbar anspruchslosen Reise überraschen können. Sie müssen also bereits auf der Ebene der Wanderplanung und -verpackung über diese Fragen nachdenken.

1. Routenplanung

Bevor wir anfangen, unsere Rucksäcke zu packen, sollten wir darüber nachdenken, wohin wir gehen wollen, was wir sehen wollen und vor allem, ob wir den Anforderungen der Wanderung gewachsen sind. Die Wege in der Tatra sind gut vorbereitet und markiert, aber das befreit die Touristen nicht davon, eine Karte in Papier- oder elektronischer Form zu haben (denken Sie daran, dass an manchen Stellen der Empfang verloren gehen kann!). Um sich in den Bergen sicher zu fühlen und bei Bedarf die Hilfe benachrichtigen zu können, ist es notwendig, die Farbe des Pfades zu kennen, den wir gehen, den Ort, von dem aus wir losfahren und den Ort, den wir erreichen wollen. Es ist auch gut, sich mit der geschätzten Zeit der Route und ihrer Beschreibung (Eigenschaften der Route, mögliche Schwierigkeiten usw.) vertraut zu machen. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass im Sommer in der Tatra die Wege von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen geschlossen sind, deshalb sollten Sie Ihre Reise so planen, dass Sie sich vor Einbruch der Dunkelheit an einem Ort der Unterkunft befinden.

2. Kleidung

Das, was Sie auf Ihrer Wanderung tragen werden und sollte vor allem bequem und passend für die Jahreszeit sein. Sie können thermoaktive Unterwäsche nehmen, die atmungsaktiv ist. Vergessen Sie nicht, dass es auch im Sommer in den oberen Teilen der Berge kalt und windig sein kann, so dass Sie neben einem Hemd mit kurzen Ärmeln und Shorts auch wärmere Kleidung dabei haben müssen (z.B. Pullover, Hose mit langen Beinen, Regenmantel). Denken Sie aufgrund der stärkeren Einflüsse von Sonnenlicht und Wind daran, ein Kopftuch zu tragen (z.B. ein Buff Sling, eine Mütze, Baseballmütze, eine Mütze mit Ohrenschützern, ein Stirnband). Manchmal brauchen wir im Sommer dünne Handschuhe, besonders wenn der Tag des Wanderns windig ist. Ein sehr wichtiges Element des Wanderoutfits sind auch geeignete Socken, die nicht reiben und bequeme, gut sitzende Trekkingschuhe. Wenn Sie in einer Herberge übernachten möchten, vergessen Sie nicht alternatives Schuhwerk (z.B. Sandalen, Flip-Flops).

3. Ausrüstung

Die Grundausrüstung ist natürlich ein komfortabler Rucksack, der auf den Ausflug angepasst ist. Er sollte eine Sonnenbrille, Sonnenschutzmittel und eine Taschenlampe (vorzugsweise eine Stirnlampe) enthalten. Es ist auch gut, ein Erste-Hilfe-Set dabei zu haben, einschließlich eines Verbandes, Pflaster mit Verband, Atemmaske, Gummi- oder Latexhandschuhe und NRC-Folie. Sie können auch Trekkingstöcke nehmen, die besonders beim Abstieg (Schutz der Kniegelenke) hilfreich sind.

4. Verpflegung

Die Verpflegung, das wir mitnehmen, sollte vor allem unserer Wanderung Energie verleihen. Am besten sind in diesem Fall Sandwiches (Butter, Käse, Schinken, Ei, etc.), Schokolade, Trockenfrüchte, Bananen. Wir sollten uns genügend Getränke (Wasser, warmer und süßer Tee) mitnehmen.

5. Wettervorhersage und Sicherheit

Bevor Sie auf den Pfad gehen, sollten Sie den Akku in Ihrem Handy aufladen und die Wettervorhersage überprüfen (die aktuelle ist unter  www.topr.pl und www.tpn.pl verfügbar ) Sie sollten daran denken, dass Stürme in den Bergen sehr gefährlich sind und es wird nicht empfohlen, auf den Pfad zu gehen wenn die Wetterlage unsicher ist. Der Nebel ist auch tückisch, und selbst erfahrene Touristen können sich in ihm verirren. Sie sollten auch auf eine mögliche Änderung der Reiseroute vorbereitet sein, d.h. machen Sie sich vor dem Ausflug in die Berge sorgfältig mit dem Wegenetz vertraut. Es sei daran erinnert, dass die Farbmarkierungen des Wanderweges keinen Schwierigkeitsgrad bedeuten.

Um Ihre Chancen auf eine sichere Wanderung zu erhöhen, vergessen wir nicht, nahe Verwandte, Bekannte oder Freunde über unsere Pläne zu informieren (Zielort, gewählte Route, Abfahrtszeit, voraussichtliche Rückkehrzeit, Unterkunftsort).

Rufen Sie bei Bedarf telefonisch unter 601 100 300 (TOPR), 112 oder über die unter  www.ratunek.eu verfügbare Smartphone-App an. 

Notruf:
985
(+48) 601-100-300
(+48) 18 20 634 44

Europäisches Notruftelefon:
112


Heart Icon Heart Icon

Sicherheit in den Bergen

Notruf:
985
(+48) 601-100-300
(+48) 18 20 634 44

Europäisches Notruftelefon:
112

Wo kann man Hilfe finden?

TOPR:
Home TOPR


Rettungs-App:
App herunter laden

wyszukiwanie zaawansowane Strzałka

Dodatkowe kategorie

Wybierz przedział czasowy